Captcha … wozu?

Ist Ihnen auch schon einmal so eine Abfrage untergekommen? Was soll das? Natürlich bin ich ein Mensch – was denn sonst.

Sie wissen das.
Nur die Webseitenbetreiber nicht. Es gibt viele kleine Programme, die das Internet durchsuchen.
Finden sie einen ungeschützten Zugang oder eine offene Mailadresse auf einer Website, kann es passieren, dass darüber eine Menge Spam-Mails geschickt werden und so Unfug oder sogar Schaden angerichtet wird.
Deshalb gibt es Captcha und es wird abgefragt, ob man ein Roboter ist. Ein wirklicher könnte das nicht lesen und auch  nicht beantworten :-).
Um ganz sicher zu gehen, gibt es auch noch die Abfrage, wie viele Fotos mit …. (Autos, Rädern, Ampeln, …) zu sehen sind.

Einfach anklicken. Eventuell nochmals solch eine Bildersuche. Dann ist man als Mensch identifiziert und darf nach Lust und Laune auf der Seite surfen.

Ich kenn mich nicht aus …

In den Kursen höre ich oft:
„Ich kenn mich nicht aus. Ich bin einfach zu blöd dazu.“

NEIN!

  • …nur bisher lagen die Schwerpunkte anderswo.
  • Wir sind nicht mit digitalen Medien aufgewachsen.
    (Lassen Sie einmal ein Kind mit einem Wählscheibentelefon alleine ….)
  • Wir haben ganz andere und sehr viel Erfahrung im Leben.

DESHALB:
Gibt es genau hier Tipps und Anleitungen, die man sich immer wieder ansehen kann, ohne sich „blöd“ vorzukommen – sieht ja keiner 🙂